NEWS BLOG SCHULLEITER BLOG HOME

News Blog

Die bunte Welt der Bücher

23. November 2018
Ganz im Zeichen des Buches stand das Lesefest der Jahrgänge 5 und 6 am Standort Falkenberg. An zahlreichen Stationen konnten die Schüler der beiden Klassenstufen ganz in die Welt der Bücher eintauchen.
Zuvor aber hieß es in der Aula den besten Leser der Sechstklässler zu küren. Doch Organisatorin Johanna Lukaschewski nahm eines gleich vorweg: Es wird eine Leserin werden. Nur Mädchen hatten sich in den Klassenausscheidungen durchgesetzt. Drei Minuten lasen die sechs Klassensiegerinnen aus ihrem frei gewählten Buch vor, danach ging es im Finale der besten drei Vorleserinnen um den Schulsieg. Sie mussten sich noch einmal zwei Minuten mit einem Fremdtext den Zuhörern und der Jury präsentieren. Am Ende fiel die Wahl der Juroren auf Amelie(6c). Sie wird die Schule nun bei den Regionalausscheidungen vertreten.
Danach ging es an die liebevoll von den Organisatorinnen Johanna Lukaschewski und Anne Pape vorbereiteten und gestalteten Stationen, die auf dem ganzen Schulgelände verteilt waren und zum Teil von den Neuntklässlern unserer Schule mitbetreut wurden. Da war für jeden etwas dabei, egal ob in Greg`s Tagebüchern zu stöbern, ein Hörbuch selber aufzunehmen oder am Ende einer spannenden Geschichte ein Quiz zu lösen. Im Comic-Bilderbuchkino durften sich die Schüler ganz wie in einem echten Kino fühlen – sogar Popcorn gab es. Das Vorlesen der Indianer-Sagen fand sogar in einem Tipi am Lagerfeuer statt. Auch die Station der Bucherhalle Neugraben, bei der die Kinder aus selbst geschossenen Digitalfotos Lesezeichen bastelten, erfreute sich großer Beliebtheit.
Die Aufgaben und Stationen waren Vielfältig. Kein Wunder, dass Langeweile an diesem etwas anderen Schultag nicht aufkam und die Zeit viel zu schnell verging, noch bevor die Schüler wirklich alles erkundet hatten.

Triathlontraining mit Vizeeuropameister

22. November 2018
Auch in diesem Jahr können sich die Triathleten des Sportprofils auf einen prominenten Gast zur Vorbereitung auf den KIDS WORLD TRIATHLON freuen: Nils Goerke wird zusammen mit Triathlon-Trainer Martin Schulz die Kids fit für den Wettkampf machen.
Goerke war zwölf Jahre lang Profi und nahm in dieser Zeit mehrfach beim IRONMAN auf Hawaii teil. Sein größter sportlicher Erfolg ist aber sicher der Gewinn der Silbermedaille bei der Europameisterschaft. Schon im Vorjahr Goerke, der inzwischen als erfolgreicher Trainer arbeitet und unter anderem Tagesschausprecher Thorsten Schröder auf seinen Start in Hawaii vorbereitete, Gast an unserer Schule. Ermöglicht wird die Zusammenarbeit durch das Projekt TRI AKTIV, für welches wir jetzt erneut den Zuschlag bekommen haben.
Doch nicht nur die Athleten aus dem Sportprofil können sich auf Trainingseinheiten mit dem Nils Goerke freuen. Auch in diesem Jahr wird er das Team der Grundschule auf ihren Start beim größten Schülertriathlon der Welt im Hamburger Stadtpark einstimmen.

Unser Turnnachwuchs

22. November 2018
Unter den etwas abgewandelten olympischen Motto: `Dabei sein und Spaß haben` gingen die Turner unserer Grundschule beim Turncup der Drittklässler im Leistungszentrum des VFT Hamburg an der Angerstraße an den Start. Neben turnerischen Fähigkeiten standen an den sechs Stationen vor allem Geschicklichkeit, Koordination und Teamgeist im Vordergrund. So mussten zwei der turnerischen Elemente als Synchron-Wettbewerb geturnt werden - eine besondere Herausforderung für den Turnnachwuchs.
Am Ende reichte es für einen achtbaren 13.Platz im Feld der 20 angetretenen Teams. In zwei Disziplinen gelang es den zehn Schülern sogar Spitzenplatzierungen zu erturnen. „Und das gerade an den Stationen, wo wir vermeidlich gar nicht so stark waren“, sagte Sportlehrer Martin Schulz.
Zufrieden nahmen die FiFa-Schüler am Ende einer gelungenen Veranstaltung ihre Urkunde entgegen. Für einige der Mädchen war es der erste große Wettkampf, die Aufregung daher besonders groß. Jetzt freuen sie sich auf weitere Herausforderungen im Schulsport.

Erfolgreiche Teilnahme am Brennballturnier!

22. November 2018
Nach ihrem überlegenden Erfolg beim Brennballturnier der 5.Klassen an unserer Schule, setzte die 5es ihre Siegesserie auch bei den Regionalmeisterschaften an der Goethe-Schule Harburg (GSH) fort. Ohne Niederlage gewann die Klasse des Sportprofils die Goldmedaille. Garant für den Erfolg waren neben guten Würfen vor allem die schnellen Beine der Fünftklässler.
Bronze ging an unsere zweite Sportklasse (5fs), auf Rang fünf beendete die 5h den Wettbewerb. Damit tauschten die beiden Klassen die Plätze. In unserer Sporthalle hatte die 5h noch die Nase vorne, schlug die 5fs denkbar knapp. Insgesamt nahmen sechs Teams aus drei Schulen an dem Turnier teil.

Tolle Radierungen

14. November 2018
Unter fachkundiger Anleitung der Künstlerin und Art-Direktorin Britta Lange gestalteten Kinder des Jahrgangs 6 tolle Radierungen. In diesem aufwendigen Verfahren wurden zunächst Druckmuster angefertigt, die dann mit Hilfe einer Presse vervielfältigt werden konnten. „Die Kinder waren mit Eifer dabei und es sind wirklich tolle Ergebnisse entstanden“, sagte Lehrerin Hannah Sakuth.
Als Material wurden alte CDs verwendet. In diese wurden mit Hilfe von Radiernadeln Muster, Formen oder Zeichnungen geritzt. Mit Wischgazen wurden dann die Vorlagen immer und immer wieder poliert. Am Ende verblieb die Farbe in den Vertiefungen und es konnte gedruckt werden.
Britta Lange, die seit 2016 selbst ein eigenes Atelier mit Druckwerkstatt in Buxtehude bestitz, gab den Schülerinnen und Schülern wertvolle Tipps. Klar, dass ein Tag unter solcher Anleitung besonders Spaß bereitet.

Weihnachten im Schuhkarton

14. November 2018
Eine Weihnachtsfreude für Kinder in Not – das ist die Aktion `Weihnachten im Schuhkarton`, an der sich in diesem Jahr auch die Klasse 8a unserer Schule beteiligt. Die Schüler füllten Kartons mit Süßigkeiten, Spielsachen und allerlei anderen nützlichen Dingen, verpackten diese und dann ab damit!
„Die Aktion gehört zu den weltweit größten Geschenkaktionen für Kinder in Not und ist von der Operation Christmas Child, einem christlichem Hilfswerk ins Leben gerufen worden“, sagte Klassenlehrerin Alice Thenert. Seit 1996 wurden bereits über 157 Millionen Kinder in über 160 Ländern erreicht. Wohin allerdings die Pakete der Klasse 8a gehen werden, ist noch unklar.

Schüleraustausch nach Böhmen

11. November 2018
Von der Elbe – an die Elbe, so könnte man den Schüleraustausch nach Podebrady in Tschechien bezeichnen. Die Stadt im Böhmen, am rechten Ufer der Elbe gelegen und bekannt für ihr Schloss, war in diesem Jahr Ziel unserer Austauschschüler. Während ihres Aufenthaltes in unserem östlichen Nachbarland haben die Schüler viel Zeit mit ihren Gastfamilien verbracht, aber auch gemeinsame Unternehmungen standen auf dem Programm von Projektleiterin Andrea Brinkmann.
Viele der Exkursionen drehten sich um das Thema Gastronomie und Hotel. So stand neben einer Führung durch ein 5*-Hotel der Hauptstadt Prag, der Besuch einer Schokoladenmanufaktur sowie ein Baristakurs und ein kurzes Praktikum im Bereich Küche, Service und Housekeeping an. „Das Austauschprogramm läuft sehr gut“, so das Fazit von Andrea Brinkmann, die sich bereits jetzt auf die Fortführung des Tschechien-Austausches im kommenden Jahr freut.

Skitraining in der Halle

11. November 2018
Auf Inlinern und Skirollern flitzen die Schüler des Sportprofils derzeit durch die Sporthalle am Falkenberg. Sie bereiten sich in der warmem Halle auf die Kälte vor: Im Januar geht es in Finsterau (Bayrischer Wald) zum `Jugend trainier für Olympia-Wettbewerb` der Hamburger Skilangläufer. Dann treffen sich im fernen Bayern die Hamburger Schulen um ihre Meisterschaften auszurichten. Klar, dass sich alle darauf freuen und nun versuchen, in den Ausscheidungsrennen einen der begehrten Plätze für diese Skireise zu ergattern.
Zudem werden die Sportklassen 6fs und 6e+ zuvor dort ihren jährlichen Skiaufenthalt haben. „Einige Kinder sind dann fast zwei Wochen vor Ort“, sagte Mitorganisator Mark Schepanski, der schon die Bahnfahrkarten für den Tripp in den kalten Süden gekauft hat. Für Ihn und die anderen begleitenden Lehrer geht es in einem gesonderten Lehrer-Rennen übrigens ebenfalls um die inoffizielle Hamburger Meisterschaft. Dort hat sich Schepanski in diesem Jahr einiges vorgenommen.

Triathleten auf Mountainbiketour

07. November 2018
Die Tage werden kürzer, das Wetter trüb und nass. Zeit für die Triathleten unserer Schule ihre Jahresabschlussfahrt zu machen. Zusammen mit den Trainern des Hamburger Triathlon-Verbandes, den Athleten des Landeskaders und den Vereinstrainern der HNT-Triathlonabteilung trafen sich die Schüler unseres Sportprofils zu einer Mountainbiketour an unserer Schule. Neben dem Spaß sollen sich die Nachwuchssportler besser kennenlernen und Kontakt auch zu den Kaderathleten knüpfen, die Hamburg bei deutschen Meisterschaften und dem Deutschland-Cup vertreten. „Dort kann und soll es für einige der Kids einmal hingehen“, so die Vorstellungen von Landestrainer Frederik Tychsen. „Dazu ist es wichtig, dass die jüngeren Athleten frühzeitig von den Erfahrungen der erfahrenen Triathleten profitieren.“ Mit großer Begeisterung machte sich die Gruppe zu ihrer zweistündigen Tour auf, die sie bergauf und bergab durch unsere Region führte.

HYROX Youngstars - FiFa-Schüler ganz oben!

06. November 2018
Auf der Anzeigentafel in den Hamburger Messehalle leuchtete es in großen Buchstaben: `world record`. Siebtklässlerin Felina Glasa von der Stadtteilschule Fischbek-Falkenberg sorgte bei der Deutschland-Premiere von HYROX Youngstars, der weltweiten Fitness-Competition, für eine Bestmarke in der Kategorie Girls I( Klassenstufe 7 bis 9). Die Siebtklässlerin aus dem Leistungssportprofil der Schule benötigte für die sechs Kraft- und Schnelligkeitsübungen sowie sechs 350m-Laufrunden gerade einmal 14:31 Minuten. Eine Bestmarke an der sich selbst die Neuntklässlerinnen vergeblich versuchten. Rang drei dieser Wertung ging an Klassenkameradin Melissa Ofosua (15.17 Minuten).
Sie legten damit bereits in der ersten der vier Wertungsklassen den Grundstein für den Schulsieg der StS Fischbek-Falkenberg. Überlegen gewann die Schule vor dem Gymnasium Wentdorf und der Stadtteilschule Walddörfer aus dem Nordosten der Hansestadt. Insgesamt waren sie an diesem Tag zusammen mit knapp 100 Schülerinnen und Schüler ihrer Schule in den Messehallen aktiv. „Es waren 900 Kids aus 30 Schulen angemeldet. Damit war es eine wirklich gelungene Premiere“, sagte Mitorganisator Frederik Tychsen.
HYROX fordert den Schülern wirklich alles ab. Das stelle auch Boxer Artem Harutyunyan bei seinem Besuch fest. Der Bronzemedaillengewinner der Olympischen Spiele von Rio de Janeiro 2016 gehörte zu den ersten Gratulanten einiger FiFa-Mädchen im Ziel. „Die Kids geben hier wirklich richtig Gas!“, so Harutyunyan.
Sein Gesicht zierte die Werbung der HYROX Youngstars: Julien Hasse. Der Triathlet der StS Fischbek-Falkenberg lieferte sich im Wettkampf der Boys 2-Kategorie einen spannenden Fight mit Triathlon-Trainingspartner Marcel Bolbat (StS Meiendorf). Beide hatten im Gegensatz zu Felina deutlich längere Distanzen mit mehr Gewichten bei den sechs Workouts zu bewältigen. Am Ende hatte Bolbat das bessere Ende für sich und gewann in 15:10 Minuten. Für Julien Hasse blieb mit nur fünf Sekunden Rückstand Rang zwei – dennoch ein großartiger Erfolg.
Seite: 1 2 3 4 5 6