NEWS BLOG SCHÜLER-BLOG HOME

News-Blog

Medaillen für Triathlon-Team bei Swim & Run

21. September 2020
Endlich wieder ins Wasser! Das dachten sich viele der Triathleten bei der Leistungsüberprüfung des Hamburger Triathlon-Verbands im Poseidon-Bad (Stellingen). Nach über einem halben Jahr durften sie sich endlich wieder unter Wettkampfbedingungen messen und um letzte Punkte in der Kids-Cup-Wertung kämpfen.
Die inzwischen mit Abstand größte Delegation im Nachwuchsbereich stellten dabei unsere Profil-Triathleten, die im Vereinssport geschlossen für unseren Sportpartner HNT an den Start gehen. Acht Podiumsplatzierungen waren am Ende die stolze Ausbeute beim Swim & Run in Stellingen. Gleich dreimal waren sie am Ende ganz vorne in den Ergebnislisten zu finden.
Einen Doppelsieg gelang dabei den Fünftklässlern Jannik und Martin bei den B-Schülern. Auch bei den B-Schülerinnen unterstrich Mia mit der schnellsten Schwimm- und Laufzeit ihre gute Form. Gold gab es zudem für Marie (Jugend B). „Das war eine tolle Vorstellung. Von den Kids werden wir sicher auch in der Zukunft noch viel hören“, sagte Landestrainer Freddy Tychsen.
Und auch Trainer Martin Schulz zeigte sich zufrieden: „Es sind tolle Ergebnisse herausgekommen, doch wichtig ist vor allem, dass alle großen Spaß hatten.“
Die weiteren Medaillengewinner: 2.Platz Jannick; 3. Platz Justus (beide Schüler A); 3. Platz Tessa (Schülerinnen B); 3. Platz Elias (Jugend B).

FiFa-Fußballer ins DFB-Team berufen

21. September 2020
„Das war richtiger Fußball“, sagte Alim Suljevic nach dem DFB U15-Lehrgang in Kaiserau (Nordrhein Westphalen). Fünf Tage trainierte der 14järige im Kreis der 26 hoffnungsvollsten DFB-Kicker. „Es war alles professioneller, das Niveau extrem hoch“, so der HSV-Spieler, der das DFB-Trikot mit der Nummer 4 tragen durfte. Zwei Einheiten standen unter der Leistung der fünf Trainer täglich an. Am letzten Tag gab es dann als Höhepunkt ein internes Testspiel.
Jetzt hofft der FiFa-Kicker auf die Berücksichtigung für weitere Lehrgänge und eventuell sogar auf die Nominierung für sein erstes offizielles Länderspiel gegen die Auswahl der Niederlande. Die Konkurrenz aber ist groß: Drei Lehrgänge dieser Art bietet der DFB seinen Nachwuchsspielern an. „Daraus wird dann eine Mannschaft zusammengestellt. Allerdings waren in meinem Lehrgang die wohl stärksten Spieler“, sagte Alim.
Seit seinem sechsten Lebensjahr spielt der Neuntklässler Fußball. Zunächst beim FC Süderelbe, bevor er dort dann vor etwa fünf Jahren entdeckt wurde und zum HSV wechselte. Dort ist er in der U15-Mannschaft einer der Stützen in der Regionalliga-Mannschaft.
Den Sprung in den Landeskader U13 gelang den Hockeyspielern Lasse Vogel und Felix Nicklisch. Die Siebtklässler, die für die TG Heimfeld aktiv sind, überzeugten vor allem durch ihre individuelle Technik. „Genau daran haben sie in der Vergangenheit im Profiltraining intensiv gearbeitet“, sagte Marcus Jung. Trainer Marian Nader hat in der Kleingruppe fit gemacht und den Grundstein dafür gelegt, dass erstmals Hockeyspieler aus dem Sportprofil für eine Landesauswahl nominiert wurden.

Triathleten erhalten Rennräder

07. September 2020
Was für ein Trainingsplatz: Die Heide blüht und mittendrin die Triathleten des Sportprofils. Auf den Wegen in der Fischbeker Heide nahe des Standorts Falkenberg trifft man sie derzeit am Dienstag und Donnerstag regelmäßig auf ihren Rädern. Sie bereiten sich auf die letzten Challenges im Rahmen des Hamburger Triathlon-Kids-Cups vor. Für viele Triathleten gilt es Podiumsplatzierungen zu verteidigen. „Die Kinder sind gut in Form und gut durch die schulfreie Pandemiezeit gekommen“, sagte Trainer Martin Schulz. Unterstützt wird er derzeit von Landestrainer Peter Reher und Klassenlehrer Rainer Buzello. Reher, inzwischen auch Vereinstrainer bei der HNT, freut sich auf die regelmäßigen Ausfahrten mit den Schülern. „Die Kids sind hoch motiviert“, so der erfahrene Trainer, der selbst schon einmal beim Ironman auf Hawaii am Start war.
Unterstützung hat das Team inzwischen von der Alexander-Otto-Sportstiftung erhalten. Fünf Rennräder konnten mit dem Geld angeschafft werden, welches im Sommer an das Triathlon-Team überwiesen wurde. „Das ist für uns eine tolle Sache“, sagte Schulz. Nun können gerade die jüngeren Jahrgänge mit eigenen Rennrädern ausgestattet werden, die kostenlos an die Schüler verliehen werden. „Bei vielen Wettkämpfen benötigen die Schüler ein Rennrad. Wir haben im letzten Jahr feststellen müssen, dass selbst gute Radfahrer ohne ein solches Rennrad chancenlos sind und zum Teil große Rückstände auf der Radstrecke hinnehmen mussten. Dies waren am Ende auf der Laufstrecke nicht mehr aufzuholen.“ Das wird nun dank der finanziellen Unterstützung nicht mehr passieren. Bereits in den Sommerferien konnten die ersten beiden Rennräder an die neuen Fünftklässler ausgegeben werden. In der Heide fahren die Nachwuchstriathleten zwar auf Mountainbikes, welche die Schule ebenfalls zur Verfügung stellen kann, doch am Wochenende geht es dann zu gemeinsamen Rad-Ausfahrten auf den neuen Rennrädern.
Auch das FalkHus unterstütze das Team zuletzt finanziell. Mit einer Spende von 800 Euro konnten dringend benötigte Ersatzteile angeschafft werden. Zudem wurden neue Helme gekauft, die auch allen anderen Bikern der Schule zur Verfügung stehen.

Neuer Fremdsprachenassistent!

07. September 2020
Ab Januar 2021 gibt wird Jay aus England das Fremdsprachenteam an unserer Schule verstärken. Der 20jährige kommt als Fremdsprachenassistent nach Deutschland.
Die Vorstellung übernimmt er selbst:
„Ich heiße Jay und werde als englischsprachiger Assistent an der Schule arbeiten. Ich wohne in Essex, das im Südosten Englands liegt, ich wohne nicht weit von London entfernt. Ich bin 20 Jahre alt und studiere Deutsch an der University of Kent. Ich interessiere mich sehr für Filme, gehe oft ins Kino und schreibe manchmal Filmkritiken.
In meinem Leben habe ich viel unterrichtet. Ich habe an meiner Schule einen Deutsch-Club gegründet, in dem ich jüngeren Kindern die Sprache beibringe. Ich habe an örtlichen Schulen gearbeitet, um Kindern mit Mathe und Englisch zu helfen. Und ich arbeite zurzeit als Tutor! Einige Eltern in Essex möchten, dass ich ihren Kindern bei den Schularbeiten helfe.
Ich sollte im Herbst in der Schule arbeiten, aber leider verzögert sich meine Reise. Ich werde stattdessen im Januar nach Hamburg kommen. Ich werde u.a. mit Frau Fechner in der Klasse 9c arbeiten, aber hoffentlich treffe ich viele Schulkinder und Mitarbeiter!
Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Ihnen und hoffe, dass mein Unterricht ihre englische Sprache wirklich verbessert!
Wenn jemand mich nach irgendetwas fragen möchte, in Essex lebt, Englisch unterrichtet oder Hilfe mit seinem eigenen Englisch möchte, hab keine Angst, mir eine E-Mail an jay.suragh@gmail.com zu senden!“

Herausragende Mathe-Tüftler

18. August 2020
Spät, aber nicht zu spät. Das gilt für unseren Mathematik-Nachwuchs bei der 59. Mathe-Olympiade. Nicht wie gewohnt im großen Rahmen an der TU Harburg, sondern auf Abstand in der Schule erhielten die beiden Preisträger unserer Schule ihre Auszeichnungen.
Den 3.Platz der Hamburger Landesrunde erreichte Henrik. Der Schüler aus der Sportklasse verzeichnete damit das beste Ergebnis in der Schulgeschichte der Sekundarstufe. „Das ist eine tolle Leistung, zu der wir ganz herzlich gratulieren“, sagte Jens Bendixen-Stach, Verantwortlicher für die Sportklassen. Und auch Abteilungsleiter Marc Nüske freute sich bei der Urkundenverleihung über das Ergebnis.
In der Grundschule gelang es Simon in die Landesrunde vorzudringen. Auch er wurde von Abteilungsleiterin Julia Kreutle mit Urkunde und einem Spiel ausgezeichnet. „Jetzt warten wir mit Spannung auf die nächste Mathematik-Olympiade und weitere knifflige Aufgaben“, so Schul-Organisatorin Christiane Teiß. „Ich würde mich freuen, wenn sich noch mehr Kinder der Herausforderung stellen und teilnehmen. Dabei geht es vor allem um den Spaß an der Mathematik“, so Teiß weiter.

Hockeyspieler bei der TG Heimfeld

18. August 2020
Das Profiltraining unserer Sportklassen ist unter Beachtung aller Schutzmaßnahmen gestartet. Auch die Hockeyspieler haben auf der Anlage der TG Heimfeld das Training aufgenommen. Erstmals seit Aufnahme der ersten Hockeyspieler in die Sportklassen an der Partnerschule des Nachwuchsleistungssports findet das Training seit diesem Schuljahr bei unserem Partner auf der Anlage statt. TGH-Übungsleiter Marc Sievert trainiert die ambitionierten Nachwuchsspieler, die zum Teil aus seinem Verein kommen. „Der Fahrdienst wird von den Eltern organisiert. Das ist natürlich eine große Unterstützung“, sagte Jens Bendixen-Stach.
Diese nun optimalen Trainingsbedingungen der Hockeyspieler in einer kleinen Trainingsgruppe freut nicht nur die Kinder: „Wir wollen die Kooperation mit der TGH weiter ausbauen, um so weitere Hockeyspieler an unsere Schule zu holen“, sagte Marcus Jung. Durch Zeiten für Trainingslager und Lehrgänge sowie keine Klassenarbeiten nach den Spieltagen bietet die Schule aber auch den Sportlern aus allen anderen Sportarten ein tolles Umfeld.

Die Neuen sind da!

13. August 2020
Es war eine andere, aber nicht weniger aufregende Einschulung für die neuen Fünftklässler unserer Schule. Statt Live-Musik des Chores, gab es ein Videoausschnitt des letzten Auftritts aus dem Februar. Und natürlich wurde in der Aula auf Abstand und Maskenpflicht geachtet. Dennoch waren die 160 neuen Fünftklässler genauso aufgeregt, wie ihre Vorgänger in den vergangenen Jahren. Kein Wunder - beginnt doch ein neuer Abschnitt in ihrem Schulleben. Egal ob Technik-oder Sportklasse spannend wird es allemal.
Wie ihr Kollege Marc Nüske, Abteilungsleiter der Jahrgänge 5 und 6 am Falkenberg, absolvierte auch Grundschulleiterin Julia Kreutle in diesem Jahr einen wahren Einschulungsmarathon. 7 Klassen aus Grund-und Vorschule begrüßte sie. Die neuen ABC-Schützlinge saßen dabei einen Tag später als die Fünftklässler ebenfalls mit großen Augen, aber zum Teil noch größerer Schultüte in der Falkenberghalle. Auch für sie stand der erste Schultag bevor. Er endete mit einem gelben Luftballon auf dem Schulhof, der mit einer kleinen Karte versehen in den blauen Hamburger Himmel abhob. Den Abschluss dieses Einschulungsmarathons machten am dritten Tag die neuen Vorschüler.
Seite: 1