NEWS BLOG SCHULLEITER BLOG HOME

News Blog

Vorankündigung Sommerkonzert 2018!

15. Mai 2018
Die Stadtteilschule Fischbek-Falkenberg lädt alle Musikliebhaber zum traditionellen Sommerkonzert am Mittwoch, den 30.05.2018 in die Falkenberghalle (Heidrand 5) ein. Die Musiker der Schule präsentieren ab 19.00 Uhr ihre Musikprojekte aus dem vergangenen Jahr. Mit dabei die vier Chöre der Schule: Grundschulchor, Blue Voice Kindershowchor und die beiden The Young ClassX-Chöre der Unterstufe sowie der Mittel-und Oberstufe. Zudem werden die Schulbands und die Percussion-Gruppe der Schule auftreten. Einige Schüler werden sogar einen Soloauftritt haben. Karten gibt es für 2,50 Euro an der Abendkasse an der Halle.

Landesfinale Fußball WK IV

04. Mai 2018
Ohne Niederlage gingen die Fußballer beim Landesfinale der WK IV ins Turnier. Nicht einmal ein Gegentor kassierten unsere Nachwuchskicker bis zu diesem Zeitpunkt.
Im Halbfinale aber wartete dann als Gegner ein anderes Kaliber: Die Eliteschule des Fußballs vom Heidberg marschierte ebenfalls souverän durch den bisherigen Turnierverlauf und ging sogar als Favorit in die Begegnung. Und so war es dann auch: Mit 5:3 setzen sich die Langenhorner durch. Doch unsere Spieler ließen sich von dieser Niederlage nicht aus der Fassung bringen. Im Spiel um Platz drei fanden sie zu ihrer alten Souveränität zurück, siegten und holten damit Bronze.
Ein überragendes Turnier spielte auch die Oberstufen-Mannschaft unserer Schule. Erst im Halbfinale um die Hamburger Meisterschaft verloren sie unglücklich im Elfmeterschießen gegen das Team der StS Horn mit 4:3. „Es war das erste Mal, dass eine Mannschaft aus der Oberstufe so weit gekommen ist“, zog Spartenleiter David Gögge ein positives Fazit und sprach dem Team damit ein großes Kompliment aus.

Unsere Chöre beim The Young ClassX-Stadtteilkonzert

04. Mai 2018
'This is the live' von Amy McDonald stimmte der Chor unser Unterstufe beim diesjährigen Stadtteilkonzert in der Friedrich-Ebert-Halle unter dem Applaus der Zuschauer an. Über 700 Gäste waren in die Halle geströmt, um die verschiedenen Chöre aus den fünf Schulen des Süderelberaums zu sehen und zu hören. Allein 180 Karten wurden in unserer Schule verkaufen - eine beeindruckende Bilanz. Das zeigt einmal mehr das große Interesse und die Anteilnahme am musischen Geschehen.
Der Chor der älteren Jahrgänge sang unter der Leitung von Daniel Braun, begleitet von Chris Meloni am Klavier, ein Stück Mia. 'Hungriges Herz, hieß das Lied der Elektropop Gruppe aus Berlin, mit dem sie 2004 in der Vorausscheidung zum Eurovision Song Contest teilnahmen, das Finale aber nicht erreichten. Den Geschmack der Harburger-Zuschauer hatten unsere Nachwuchssänger damit aber getroffen. Viel Applaus ernteten sie für ihre Inszenierung.

Fotos: H.Eltner (2x), M.Krüger (3x)

Vorlesewettbewerb 2018

04. Mai 2018
Im Unterricht vorlesen, da gehen die Finger der Schüler schnell hoch. Doch vor einem unbekannten Publikum, noch dazu vor einer Jury, etwas vorzulesen, das erfordert viel Mut und Übung.
Eva Irmler (6c) hatte schon zwei Mal in diesem Schuljahr bewiesen, dass sie sich das nicht nur traut, sondern auch sehr gut kann. Zweimal ging sie als Siegerin aus Regionalentscheidungen hervor und war nun für den großen Landesentscheid in der Hamburger Zentralbibliothek qualifiziert.
Unter dem Motto “Wer Bücher zum Freund hat, kennt keine Langeweile” bewiesen die zwölf Finalisten mit ihren vorbereiteten Texten, dass sie die Besten der Besten Hamburgs waren. In der Haut der fünf Jurymitglieder wollte wohl keiner der Zuhörer wirklich stecken.
Eva las als 6. Teilnehmerin vor. Aufgeregt, mutig und entschlossen präsentierte sie dem Publikum einen Text über ein Mädchen, das in ihren Stiefbruder verliebt ist.
Nachdem jeder Schüler drei Minuten einen bekannten Text vorgelesen hatte, widmete man sich dann jeweils zwei Minuten dem Buch “Pandora und der phänomenale Mr Philby” von Sabine Ludwig. Auch diese Vorführungen machten die Entscheidung nicht einfacher.
Die Jury zog sich zurück, um einen “Sieger der Sieger” zu küren, denn Sieger waren die zwölf Finalisten allemal, setzen sie sich doch im Vorwege gegen über 12.300 Teilnehmer aus 112 Schulen durch. Die Juroren spannten das Publikum mächtig auf die Folter. Erst nach 45 Minuten scheinbar endloser Wartezeit für die Schüler konnte die Veranstaltung in ihr Finale gehen. Thomas Bressau (Referent für Wettbewerbe) dachte aber erst einmal gar nicht daran, den Sieger zu verkünden. Er las selbst erst einmal die Geschichte der kleinen Carlotta vor, die an einem Vorlesewettbewerb mitmachen sollte.
Am Ende wurde dann aber doch endlich jeder Teilnehmer auf die Bühne gebeten und erhielt sieben Gaben (mysteriöse Briefumschläge, Rose, Urkunde, Buch und Rucksäcke). Doch einen Sieger gab es immer noch nicht. Die Spannung stieg weiter. Endlich wollten Schüler, Eltern und Lehrer wissen, wer Hamburg beim großen Bundesfinale der zwölf Landessieger vertreten wird: Lena, so die Entscheidung der Jury.
Auch wenn es für Eva kein Ticket nach Berlin gab, wehrte die Enttäuschung nur kurz. Sie wich dem Stolz, bei diesem großen Finale dabei gewesen zu sein. Die Schule gratulieren ihr zu dieser großartigen Leistung. Sicher wird diese Erfahrung eine schöne Erinnerung ihrer Schulzeit bleiben.

Das Zehntel 2018

30. April 2018
Es ist nicht nur der schönste Schülerlauf in Deutschland, es ist seit einigen Jahren auch der größte Lauf in der Bundesrepublik: Das Zehntel. Dort einmal ganz oben auf dem Siegertreppchen stehen, ist der Wunsch vieler Kinder und Jugendlicher. Für Felina Glasa wurde er gleich bei ihren Debüt auf der 4,2195km-Strecke um die Messehallen wahr. In 17:15 Minuten siegte die Sechstklässlerin in ihrer Altersklasse W12 vor 287 Konkurrentinnen deutlich. Im Ziel auf der Karolinenstraße vor über 20.000 begeisterten Zuschauern hatte sie eine halbe Minute Vorsprung auf Rang zwei. Was für ein Triumph!
Das Zehntel sorgt jedes Jahr für Gänsehautfeeling bei Läufern und Eltern, wenn in den drei Rennen knapp 9000 Kinder und Jugendliche auf die Strecke gehen, auf der am kommenden Tag auch die Olympiasieger und Weltmeister unterwegs sein werden. Alles ist wie bei den großen des Marathonsports: Der Start-und Zielbereich am Fernsehturm, das Läuferdorf in den Messehallen, die Startnummer mit eigenem Namen, die vielen Zuschauer an der Strecke. Nicht wenige Schüler behalten ihren Start beim Zehntel als eine der schönsten Erlebnisse ihrer Schulzeit in Erinnerung. Daher ist das Zehntel, wie der große Marathon auch, eine Mischung aus Breiten und leistungsorientiertem Sport. Während die einen Jagd auf Bestzeiten und Platzierungen machen, geht es für viele Teilnehmer um das Erlebnis und das tolle Gefühl die Strecke bewältigt zu haben und im Ziel die verdiente Finishermedaille umgehängt zu bekommen.
Schneller als Felina aber war nur ein anderer Sechtklässler. Für Justin Hajduk blieb die Uhr bei 17:13 Minuten stehen. Er war damit schnellster FiFa-Läufer in diesem Jahr und belegte Rang acht in seiner Altersklasse M12, in der 388 Teilnehmer ins Rennen gingen.
Knapp 50 Läufer aus Grund- und Stadtteilschule waren in diesem Jahr beim Zehntel am Start. Vor allem für die Grundschüler ein besonderer Tag. Sie liefen erstmals in ihren neuen, orangenen Leibchen, in denen sie in der scheinbar endlosen Läuferschlange gut zu erkennen waren. Einige der Kinder wollen am Ende ihr Trikot gar nicht mehr ausziehen und traten stolz mit Medaille und neuem Schultrikot die Heimreise an.

Schüler-Triathlon

26. April 2018
Immer wieder feuert er die vorbeifahrenden Radfahrer lautstark an: Nils Goerke, achtfacher Ironman-Teilnehmer auf Hawaii und langjähriger Triathlon-Profi macht zusammen mit dem neuen Spartenleiter Martin Schulz die Triathleten fit für den größten Schüler-Triathlon der Welt. In gerade einmal acht Wochen steht im Hamburger Stadtpark die große Herausforderung von Schwimmen, Radfahren und Laufen an. Für viele Schüler der Stadtteilschule Fischbek-Falkenberg wird dies eine Prämiere sein. „Doch bis dahin sind sie optimal vorbereitet“, verspricht Nils Goerke, der zur alsoluten Weltspitze zählte und seine Laufbahn mit der Silbemedaille bei den Europameisterschaften krönte.
Im Training hängen sich die Schüler mächtig rein. „Die Kids machen toll mit und ich bin mir sicher, wir werden einige von Ihnen auch im Vorderfeld des Triathlon sehen“, sagte Goerke. Neben dem Training auf dem Rad stehen die Basics des Laufens und vor allem das Wechseltraining auf dem Programm. „Das ist die vierte Disziplin des Triathlons. Dort muss jeder Handgriff sitzen, so Martin Schulz.
Auf jede Stunde mit Nils Goerke freut sich auch die Klasse 4a der Grundschule. Hier geht es aber vor allem um Fahrsicherheit, verbunden mit sportlichem Radfahren. Aber auch aus der Grundschule nehmen Kinder am Schüler-Triathlon teil. Klar, dass gerade in der 4a die Beteiligung und Begeisterung besonders groß ist – bei so einem Trainer.

Abschiedsparty in der 6c!

26. April 2018
In einer besonderen Art des Lernens (task-based-learning) hatten die SchülerInnen der 6c zwei Doppelstunden in Englisch Zeit, eine Party zu planen. Zumindest die Resultate sollten auf Englisch im Klassenrat präsentiert werden. Zusätzlich frischt eine gemeinsame Party den Teamgeist wieder auf.
Im Klassenrat überzeugte das Team der 6c durch ein gelungenes Interview auf Englisch. Da Marc aus unserer Klasse im Mai umziehen wird, sollte die Party möglichst schnell als Abschiedsparty für ihn stattfinden. So traf sich die gesamte Klasse gut gelaunt am Mittwoch vor dem Boy’s and Girl’s Day.
Preise, Zeiten, Programm, etc. wurde von den SchülernInnen im Team beschlossen und erarbeitet. Besonders schön war es zu sehen, wie einige SchülerInnen schon richtig Verantwortung für die Gruppe übernahmen und wie alle sich davon mitreißen ließen und gemeinsam an einem Strang zogen.
Die Party selbst hatte viele Höhepunkte. So zum Beispiel eine “Warme Dusche” für Marc, eine “Dance Battle” Mädchen gegen Jungen (die, die Jungen gewannen), Piñata schlagen, eine “Reise nach Jerusalem” und ein reichhaltiges Buffet. Das Ende der Feier wurde mit einem extra für diese Party mitgebrachten Staubsauger und einer fleißig aufräumenden 6c gekrönt.

In a special way of learning (task-based-learning) the students of the 6c had two double lessons of English to plan a party. At least the results should be presented to the class council in English. In addition, a team party refreshes the team spirit.
The 6c team convinced the class council with a successful interview in English. Since Marc is moving out of our class in May, the party should be a farewell party for him as soon as possible. So the whole class met in a good mood on Wednesday before Boy's and Girl's Day.
Prices, times, program, etc. were agreed and worked out by the students in the team. It was especially nice to see how some students took on real responsibility for the group and how everyone let themselves be carried away and pulled together.
The party itself had many highlights. For example, a "warm shower" for Marc, a "dance battle" between girls and boys (who won boys), piñata, a "journey to Jerusalem" and a rich buffet. The end of the celebration was crowned with a vacuum cleaner brought along especially for this party and a busy cleaning 6c.

Außenmühlenlauf 2018!

20. April 2018
Es war wieder einmal ein wahres Lauf-Happening. Über 3500 Kinder und Jugendliche gingen beim 39 Außenmühlenlauf auf 3,1 km lange Strecke. Mit dabei natürlich unsere Sportklassen sowie knapp 50 Grundschüler und weitere laufbegeisterte FiFa-Kids aus anderen Klassen bei der Standorte.
Zwar reichte es nicht immer zu der erhofften Medaille, doch am Ende standen zahlreiche Top-Platzierungen für unsere Schule in den Ergebnisliste. Vor allem die Sportklasse-Hoffnungsträger der jüngeren Jahrgänge unterstrichen ihre Ambitionen für die Zukunft. Hier gab es keine Siegerehrung, ohne dass mindestens ein Schüler des Sport Profils aufgerufen wurde.
Gold gab es für Melina Petrich, die knapp 200m vor dem Ziel die Führung übernehmen konnte (13:30) sowie Felina Glasea, deren 12:23 Minuten sogar für einen deutlichen Sieg im älteren Jahrgängen gereicht hätten. Eine Bronzemedaille gab es auch für die Grundschule: Norah gewann nach 13:51 Minuten Bronze.
Für das kommende Jubiläums-Rennen hoffen die Veranstalter bei Hamburgs ältester Schulveranstaltung nun endlich die 4000-Teilnehmer-Marke zu knacken. Wir werden dazu auf jeden Fall unser bestes tun!

Fühlingskonzert 2018!

14. April 2018
Die Schüler haben den Frühling herbei gesungen - und der schien es gehört zu haben. Am nächsten Tag schien bei sommerlichen 20° die Sonne in die Klassenräume am Falkenberg. Das traditionelle Frühjahrskonzert war also wieder einmal ein gelungener Auftakt in die warme Jahreszeit. Knapp zweihundert Zuhörer in unserer von den Klassen 2a und 3b mit stimmungsvoller Frühlingsdekoration liebevoll versehenen Falkenberghalle erfreuten sich an den musikalischen Beiträgen.
Egal ob Rolf Zuckowski oder Rockmusik, egal ob Blockflöte, Geige oder Gesang, das Programm war wieder einmal vielfältig von Konzertleitung Maria Terschluse ausgesucht und zusammengestellt worden. Durch das bunte Programm führten zwei Grundschülerinnen: Marianna Beifuß und Tessa Kähler. „Sie haben das ganz toll und professionell gemacht“, sagte Maria Terschluse, selbst Klassenlehrerin an der Grundschule.
Viele Stunden übten die jungen Musiker in der Schüler und auch zu Hause gab es sicher die ein oder andere zusätzliche Übungsstunde. Dennoch waren die Nachwuchsmusiker vor ihrem Auftritt, egal ob als Solokünstler oder von den `The Young ClassX Chor`, mächtig aufgeregt. Um so erleichterter waren alle beim großen Abschlussapplaus. Wieder einmal hatte alles perfekt geklappt.

Neues Outfit für unsere Sportlerinnen und Sportler!

13. April 2018
Die Sportler unserer Schule erscheinen künftig in einem neuen Outfit! Mit der Firma Erima und Sport Duwe-Sportsline hat die neue Partnerschule des Nachwuchsleistungssport auch einen neuen Ausrüster und Händler gefunden.
Jetzt und pünktlich zur Freiluftsaison und den ersten Wettkämpfen der Leichtathleten und Triathleten sind die Trikots eingetroffen. Natürlich wurden sie gleich von den Schülern des Sport-Profils angezogen und für gut befunden. Gerade bei der Auswahl an Trainingskleidung haben die Schüler künftig eine große Auswahl. Bei einem solchen Angebot ist für jeden etwas dabei. In den nächsten Tagen werden die eigens für unsere Schüler gedruckten Flyer in den Klassen ausgegeben. Dann kann endlich bestellt werden!
Seite: 1 2 3 4 5 6