NEWS BLOG SCHULLEITER BLOG HOME

Profil 1: Sport - Leistung, Gesundheit, Gesellschaft

Allgemeines zum Profil:

Im Profil Sport werden umfassende Kompetenzen in unterschiedlichen Wissenschaftsdisziplinen erworben, denn durch die Zusammenarbeit mit den Fächern Biologie und PGW lernen die Teilnehmer sowohl mit naturwissenschaftlichem Verfahrensweisen als auch mit sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Methoden zu arbeiten. Die Jugendlichen werden in diesem Sportprofil forschen, planen und sich erproben und dabei unter anderem auch Kenntnisse aus dem Projektmanagement erwerben.
Wissen und Können bleibt also nicht abstrakt. Es wird die Teilnehmer beispielsweise dazu befähigen, sportliche Bewegungen zu analysieren und zu optimieren. Die Jugendlichen eignen sich dafür die spezifischen Kompetenzen an, z. B. auch um die Steigerung oder den Erhalt der sportlichen Leistungsfähigkeit zielgerichtet zu planen und in Praxiseinheiten umzusetzen (z. B. für die Bereiche Kraft, Ausdauer und Koordination).
Teamarbeit, Verantwortungsübernahme und Selbstständigkeit sind für das gemeinsame Arbeiten im Sportprofil genauso unverzichtbar wie Soft Skills in der Arbeitswelt.
Natürlich kommt im Sportprofil auch das sportpraktische Üben nicht zu kurz: Hier stehen vor allem Fitness, die Leichtathletik und die Sportspiele im Mittelpunkt.

Stundenverteilung:

Profilgebendes Fach: Sport (4 Stunden, erhöhtes Anforderungsniveau) mit Seminar (2 Stunden)
Begleitfächer: Biologie (4 Stunden, erhöhtes Anforderungsniveau), PGW (2 Stunden)

Materialien zum Download:

Übersicht zum Profil
Folienpräsentation

Neues aus dem Profil:

Studienfahrt des Sportprofils 13 nach Kroatien